Bezirksmeisterschaft im Badminton 2016
Aktuelles - Sektion Korneuburg

Die Sektion Korneuburg trug am 05. April 2016 bereits zum 8. Mal die Bezirkspolizeimeisterschaften im Badminton aus. Wie immer war das Turnier im Sportzentrum König in Hagenbrunn gut besucht und bot Badmintonsport auf Hohem Niveau. 17 Teilnehmer und 2 Teilnehmerinnen machten sich an diesem Tag auf fünf Courts um die Bezirkskrone. Dabei kam es zu einigen Überraschungen im Turnierverlauf. Der als Nummer 2 gesetzte Anton Frantsitz der PI Korneuburg, der die sieben Turniere zuvor immer unter den ersten drei zu finden war und 2014 sogar gewinnen konnte, strauchelte bereits im Viertelfinale und verlor gegen Andreas Woschnigg der PI Stockerau mit 21:19 und 21:16.
Auch die Chance, über den Loserpool noch das Finale zu erreichen, konnte er nicht nützen und musste sich dort im Spiel um den Einzug ins Halbfinale Franz Gutmann der PI Stockerau mit 21:17 und 23:21 geschlagen geben. Am Ende des Tages reichte es für Platz fünf.
Gutmann seinerseits, der sich in der Vorrunde einem Mitfavoriten um den Turniersieg Andreas Woschnigg knapp mit 18:21, 21:18 und 12:21 geschlagen geben musste, gelang im Looserpool ein sensationelles Comeback. Er gewann vier Spiele in Folge und erkämpfte sich so den Einzug ins Halbfinale. Dort war dann aber gegen die Nr. 1 des Turniers Andreas Loibner des BPK Korneuburg Endstation. Loibner, der in den drei Spielen bis dahin nur insgesamt 23 Punkte zuließ, musste gegen Gutmann zwar anfänglich sogar mehrere Punkte Rückstand hinnehmen, entschied die Partie aber mit 21:14 und 21:15 für sich und stand so zum 7. Mal im Finale.
Martin Proidl der PI Ernstbrunn gelang ähnliches wie Gutmann. Er musste sich in der Vorrunde ebenfalls der Nummer 3 des Turnieres Andreas Woschnigg mit 6:21 und 17:21 geschlagen geben, gewann aber dann im Loserpool drei Spiele in Folge und qualifizierte sich so für das Halbfinale indem er wieder auf Woschnigg traf.
Woschnigg zeigte sich auch in dieser Partie als der stärkere und zog mit 21:13 und 21:18 in das Finale ein.
Im Spiel um Platz drei blieb Gutmann dann gegen Proidl wieder erfolgreich. Er setzte sich 21:14 und 21:18 durch und war damit zum ersten Mal auf dem Stockerl.
Im Finale traf der dritte von 2015, Andreas Woschnigg, auf den 6 fachen Gewinner dieses Turniers Andreas Loibner. Woschnigg stand bereits 2014 im Finale musste sich damals aber Anton Frantsitz geschlagen geben. Nach etlichen Stockerlplätzen sollte dieses Jahr der Turniersieg her. Dementsprechend ambitioniert startete Woschnigg in das Match und konnte immer gut bis Mitte des Satzes mithalten. In den Endphasen gelang es aber Loibner sich einige Punkte abzusetzen und gewann mit 21:14 und 21:12 das Turnier bereits zum siebenten Mal.
Badminton 2016-Sieger
Nach wie vor ist Hagenbrunn kein guter Boden für die Jungen. Der Altersdurchschnitt der Top 6 in diesem Turnier betrug 48 Jahre.
Mit insgesamt 8 Partien, 17 Sätzen, 585 gespielten Punkten avancierte Franz Gutmann zum Marathonmann dieses Tages.
Zum Vergleich spielte Loibner 5 Partien, 10 Sätze, 288 Punkte.

 
ÖBVwww-CMYK 2017

OEBV_Logo_neu
 
Steiner_Josef_Logo
Sonderrabatte für Mitglieder des LPSV-NÖ in allen Häusern der Josef Steiner Gruppe bei
Einkäufen über
:
€ 500,00 – zusätzlich Minus 5% Rabatt auf unsere Aktionspreise,
€ 1.000,00 – zusätzlich Minus 10% Rabatt auf unsere Aktionspreise

logo-aumayermedia digital
RAIKA

oepolsv
psvstp

psvsw

psvwn