5. Polizei Mountainbike-Landesmeisterschaft 2014
Archiv - Radsport

Polizei-LM-MTB DSC06106Die 5. NÖ-Landemeisterschaften der Polizei im Mountainbiken mit offenen Gästeklassen wurden 2014, über Ersuchen des Sektionsleiters-MTB Johannes Höllmüller, von der Sektion Krems/Land ausgeschrieben und durchgeführt.
Ergebnisliste zum Downloaden hier.
Zur Fotogallery hier.

In der Planungsphase war es dem Rennleiter Bruno Morth der PI Spitz, welcher ein begeisterter Mountainbiker aus der Region ist, zu verdanken, dass überhaupt an ein Rennen zu denken war, da es in der Region Wachau ein dichtes Wegenetz für Wanderer gibt, aber bis dato leider keine offizielle MTB-Strecke.
Aufgrund langjähriger privater- als auch dienstlicher Zusammenarbeit konnten wir von Wegegenossenschaften, Bundesforste, Stift Göttweig und Jägerschaft die einmalige Erlaubnis für diesen Rad-Event am Weltcupberg Jauerling in der Wachau erreichen. Herzlichen Dank an Oberförster Alois Reithner (Bundesforste), Oberförster Johann Stalzer (Göttweiger), Revierpächter Till und der Vielzahl an Grundstücksbesitzern am Jauerling.
In der Marktgemeinde Maria Laach, Sportverein Jauerling, Weingut Nothnagl, Domäne Wachau, Obsthof Reisinger, Merida-Bikes als auch ÖBV und emc-Böheimkirchen hatten wir von Anbeginn Unterstützer, als auch Sponsoren gefunden.
Mit Lukas Biebl - Inhaber Gasthaus Mariandl in Spitz und Betreiber der Talstation – S-Bar am Jauerling konnte ein ausgezeichneter Gastronom für das Catering nach dem Rennen gefunden werden. Er arbeitet mit uns seit Jahren auch beim traditionellen Night-Race am Jauerling zusammen.
Um mehr Sportler/innen anzusprechen entschloss sich das Organisationsteam des PSV Krems/Land zwei MTB-Strecken am „Weltcupberg Jauerling“ anzubieten.
Für die Region Wachau passend wurde die "Federspiel-Strecke" mit 12 km Länge und ca. 500 hm für Allroundfahrer und die "Smaragd-Strecke" mit 22 km Länge und ca. 900 hm als Powerstrecke kreiert. Somit war nicht nur für Leistungssportler, sondern auch für die vielen Hobby- und Allroundradler etwas Passendes dabei.
Da der Bewerb in den Ferien stattfand, wurde auch eine Kinder- und Jugendstrecke (4 km) angeboten. Dank der Sponsoren wurde von Kindern und Jugendlichen kein Startgeld eingehoben.
Alle Strecken starteten bei der Talstation des Jauerlingliftes. Nach einem 2 km langem Prolog fuhren die Starter/innen erstmals in Serpentinen über die Weltcuppiste und danach fuhren die Federspiel 1 Runde mit Zielankunft über die Weltcuppiste. Die Smaragdteilnehmer fuhren eine 2. Runde.
Bei tollem sonnigen Wetter fanden sich die Mountainbiker schon ab 13:00 Uhr am Start ein und genossen die Aussicht am Jauerling über das Donautal.
Der neutralisierte Start der 64 Mountainbiker wurde um 15:00 Uhr durch Motorradbegleitung von GI Franz Schwandl durchgeführt. Dieser begleitete die Teilnehmer auf der selektiven Strecke in den Wäldern am Jauerling.
Polizei-LM 2014 MTB 029
Neben den Kollegen/innen  aus NÖ, konnten auch Sportler/innen von Fahrradclubs aus Wien und NÖ begrüßt werden.

Sowohl beim Federspiel, als auch beim Smaragdbewerb gab es einige Ausfälle, welche teilweise auf technische Gebrechen zurückzuführen waren.
Kurz nach 17:00 Uhr war auch der letzte Teilnehmer bei der Talstation beim Jauerlinglift im Ziel und wir freuten uns vor allem, dass wir weder die anwesende Rettung Spitz, als auch die im unwegsamen Gelände stationierte Alpinpolizei und Bergrettung Wachau um ihre Hilfe bitten mussten.
Bei Rettung Spitz, Alpinpolizei und Bergrettung Wachau möchte ich mich für deren kostenlosen Beitrag, zum Gelingen dieser Veranstaltung herzlichst bedanken.
Zu den Einzelleistungen: 
Im Federspielbewerb war Paul Leberzipf vom BZS Ybbs nicht zu schlagen und er erreichte die schnellste Zeit mit 53 Minuten 32 Sekunden, gefolgt von Martin Spreitzer vom emc-Power-Team und Bernhard Handl vom XC-Mühldorf.
Polizei-LM-MTB  361
Im Smaragdbewerb hatte Manfred Handl der PI Waidhofen/Ybbs in der AK II die Nase mit 1:15:04 voran und wurde auch Polizeilandesmeister NÖ – MTB. Auf den Plätzen landeten Johann Hauer der PI Drasenhofen (Vize-LM-MTB) und Stefan Mayer der PI Hagenbrunn.

Polizei-LM-MTB  355Sandra Grubner vom LKA NÖ war die schnellste Polizistin Niederösterreichs auf der Smaragdstrecke in 1:48:42 und somit Polizeilandesmeisterin NÖ – MTB. Vize-LM wurde Brigitte Wöss der PI Hinterbrühl in 2:02:44.
Polizei-LM-MTB  351
Die Schülerwertung sicherte sich Christoph Rudelstorfer vor Sebastian Preuss.

In der AK I siegte Stefan Grossinger der API Alland vor Bernhard Kogler der PI Waidhofen/Ybbs und Günther Denk der PI Krems/Donau.
Polizei-LM-MTB  357
Die AK III wurde vom Start weg von Gerhard Gutenthaler des LKA NÖ dominiert. Er siegte vor Wolfgang Eder der PI Melk und Christoph Hammer der API Stockerau.

Polizei-LM-MTB  360
Die Tagesbestzeit im Smaragdbewerb erreichte Peter Tatzreiter vom Bike Team Ginner 1:08:45. Robert Martin vom XC-Mühldorf und Manfred Paminger konnte die nächstschnellsten Zeiten erreichen.

Die Jugendklasse im Federspielbewerb gewann Michael Morth (Sohn vom Rennleiter) vor Raphael Handl und Tobias Schauer.
Polizei-LM-MTB  348
Die Kidsklasse 2001/2002 über 4 km gewann Stefan Aufreiter vor Nico Paminger und Benjamin Spreitzer.

Bei den Mädchen siegte Ines Morth vor Lisa Marie Krenn.
Polizei-LM-MTB  346Bei unseren Mini-Kids siegte Tobias Hirschl vor Marco Roseneder.
Siegerehrung:
Bei tollem Sonnenuntergang auf der Holzterrasse der S-Bar am Jauerling servierte das „Mariandl-Team unter Chefkoch Lucky Biebl ein einzigartiges Salat und Nudelbuffet.
Um 18:30 Uhr war die Auswertung der Zeiten beendet und nachdem alle Teilnehmer die Finisher-Medaille erhalten hatten, starteten wir mit der Ehrung der einzelnen Klassen.
Als Ehrengäste konnten wir den Landtagsabgeordneten Josef Edlinger, welcher in Vertretung des LH Dr. Erwin Pröll an der Siegerehrung teilnahm, ÖBV-Lady Judith Schneider und den Hausherren, Bürgermeister von Maria Laach, Edmund Binder begrüßen.
Eine besondere Ehre für diese Veranstaltung war, dass neben der BPK-Kdt-Stv von Krems, Hauptmann Sonja Stamminger auch der Präsident des LPSV NÖ, SIAK-Chef GenMjr Mag Arthur Reis sich für die Siegerehrung Zeit nahm und mit vielen Kollegen/innen vor und nach der Siegerehrung plauderte.
Wie bei sämtlichen Veranstaltungen des PSV Krems/Land, gab es auch bei dieser Siegerehrung anstatt Pokalen die bereits bekannten „Wachauer Trophäen“. Diesmal wurden von der „Domäne Wachau“ aus Dürnstein, sowie von unserem langjährigen Weggefährten Anton Nothnagl vom Weingut Nothnagl aus Spitz bester Grünen Veltliner-Smaragd für den „Smaragdbewerb“ und GV- Terrassen – Federspiel für das „Federspiel“-Rennen zur Verfügung gestellt.
Um 20:00 Uhr war der offizielle Teil dieses Rennens beendet und man unterhielt sich noch einige Stunden im Kollegenkreise über so manches Missgeschick beim Rennen.
Abschließend kann gesagt werden, dass das Rennen am Jauerling für alle Starter ein „einmaliges Erlebnis“ bleiben wird, da in der Wachau die Zeit für Mountainbiker
noch nicht reif ist und es seitens der Verantwortlichen kein Bekenntnis zum Radtourismus abseits des Donauradweges gibt.
Polizei-LM-MTB  5
Wir vom PSV Krems/Land hoffen, dass allen Teilnehmer/innen dieses Rennen noch lange positiv in Erinnerung bleiben wird, da nicht jeder sagen kann, dass er beim 1. MTB-Rennen am „Weltcupberg Jauerling“ dabei war.

Auf ein Wiedersehen beim nächsten MTB-Rennen irgendwo/irgendwann freuen sich die Kollegen des LPSV NÖ.

Das Organisationsteam
Bruno Morth – Bernhard Stieger


 
ÖBVwww-CMYK 2017

OEBV_Logo_neu
 
Steiner_Josef_Logo
Sonderrabatte für Mitglieder des LPSV-NÖ in allen Häusern der Josef Steiner Gruppe bei
Einkäufen über
:
€ 500,00 – zusätzlich Minus 5% Rabatt auf unsere Aktionspreise,
€ 1.000,00 – zusätzlich Minus 10% Rabatt auf unsere Aktionspreise

logo-aumayermedia digital
RAIKA

oepolsv
psvstp

psvsw

psvwn