PDF Drucken E-Mail
Archiv - Sportkegeln
Samstag, den 02. Oktober 2010 um 18:28 Uhr
Siegreiche NÖ-Sportkegler in Fürstenfeld
Kegeln_in_Frstenfeld_2010_5Beim diesjährigen Turnier der Thermenhauptstadt in Fürstenfeld/Stmk. boten die Sportkegler aus Niederösterreich ganz ausgezeichnete Leistungen.
Kegelfreund Roman Walcher lud die NÖ Kegler am 25.08.2010 zum Turnier der Thermenhauptstadt nach Fürstenfeld ein.
Von Vorarlberg bis ins Burgenland kamen Kegelfreunde zu diesem Turnier, so dass ein hochkarätiges Starterfeld vor Ort war. Es entsprach von der Anzahl und Qualität der Teilnehmer praktisch einer Bundesmeisterschaft. Umso wertvoller waren daher der Turniersieg und natürlich die Leistung der NÖ-Teilnehmer.
Nach Jahren konnte die Mannschaft aus Niederösterreich wieder den Mannschaftssieg erkegeln. Das siegreiche Quartett bestand aus Franz Feimer, Fritz Fleiss, Josef Kalteis und Franz Hörmann. Sie siegten mit einer Gesamtzahl von 2174 Holz vor Kärnten mit 2159 Holz und dem Kegeln_in_Frstenfeld_2010_2Abonnementmeister aus der Steiermark mit 2158 Holz.
Herausragend aus einer starken Mannschaft war Franz Feimer der mit 588 Holz die Tagesbestleistung spielte. Deutlich vor den Steirern Karl Ritter (569 Holz) und Roman Walcher (558 Holz). Ebenso erwähnenswert ist die Leistung von Fritz Fleiss, der im letzten Durchgang startete, zumindest 538 Holz spielen musste und nebenbei auf den Kärntner Starter nicht mehr als rund 10 Kegel verlieren durfte. Dass 538 Kegel eine Menge „Holz“ sind, die erst einmal gespielt werden müssen, weiß jeder, der einmal bei einem Kegelbewerb dabei war. Auch wenn man in der Lage ist, diese Zahl zu erreichen, sie muss erst einmal bei Bedarf gespielt werden.
Fritz Fleiss enttäuschte sein Manschaftskollegen nicht. Er spielte mit 553 Holz deutlich mehr als die notwendigen Kegel und hielt auch immer seinen Kärntner Mitspieler in Schach. Mit seiner Leistung, den ebenfalls hervorragenden 549 Kegel von Josef Kalteis, der auf den letzten beiden Bahnen etwas abbaute, ging sich der Gesamtsieg noch aus. Der wackelte kurzfristig etwas, da Franz Hörmann leider einen rabenschwarzen Tag erwischte und lediglich 484 Holz spielte. Durch die starke Leistung seiner Mannschaftskollegen ging der Gesamtsieg dennoch nach Niederösterreich.
Kegeln_in_Frstenfeld_2010_1
In den Einzelwertungen gab es natürlich noch weitere Medaillen für Niederösterreich. Neben der Goldmedaille für den Tagessieg von Franz Feimer erreichte Fritz Fleiss die Silbermedaille in der AK I und unser Altmeister Engelbert Duschek in der AK III die Bronzemedaille. Unbelohnter Vierter wurde Josef Kalteis, der in der AK I kegelgleich mit dem Drittplazierten war, jedoch weniger abgeräumt hatte.

Josef Hudler zeigte mit 522 Holz und dem 8. Rang seine bisher beste Leistung in Fürstenfeld. Franz Kaiser und Willi Schwaigerlehner blieben hinter ihren Erwartungen und konnten sich nicht in den vorderen Rängen platzieren.
 
ÖBVwww-CMYK 2017

OEBV_Logo_neu
 
Steiner_Josef_Logo
Sonderrabatte für Mitglieder des LPSV-NÖ in allen Häusern der Josef Steiner Gruppe bei
Einkäufen über
:
€ 500,00 – zusätzlich Minus 5% Rabatt auf unsere Aktionspreise,
€ 1.000,00 – zusätzlich Minus 10% Rabatt auf unsere Aktionspreise

logo-aumayermedia digital
RAIKA

oepolsv
psvstp

psvsw

psvwn